GRSC meldet nicht für den DRIVe-Pokal PDF Drucken E-Mail
Benutzerbewertung: / 5
SchwachPerfekt 
News - Roll-Hockey
Geschrieben von: Torben Schultz   
Freitag, 05. November 2010 um 12:32 Uhr

Nach dem Rückzug aus der 2.Bundesliga Nord meldet der Gladbacher RSC sein Team nicht für den DRIVe-Pokal. Nach den Abgängen von Timo Bosmann, Abwehrchef Markus Beermann und Michael Kaufmann haben sich noch nicht alle Spieler über ihre weitere Zukunft beim GRSC geäußert. Verstärkung bekommt Trainer Thomas Müllers im Trainerstab, neu dabei ist Roland Rother.

Er wird Müllers bei der Planung für ein neues Team unterstützen. Ziel des Vereins ist es in der nächsten Saison in der Regionalliga-West (3.Liga) eine Mannschaft für weitere höhere Aufgaben aufzubauen. Derzeit kämpfen in der Regionalliga 11 Teams um den Aufstieg in die 2. Bundesliga Nord. Bei schnellen zusagen der Spieler und eine aufdauer gute Trainingsvorbereitung sind für diese Saison Freundschaftsspiele geplant. Zusätzlich könnte es eine Teilnahme am Liga-Pokal (Heinz-Willi-Heyer-Gedächtnisturnier) geben.