GRSC - Gladbacher Roll- und Schlittschuhclub e.V. 1936
GRSC lädt zum Tag der offenen Tür PDF Drucken E-Mail
Veranstaltungen
Geschrieben von: Torben Schultz   
Mittwoch, 02. September 2015 um 12:15 Uhr

Am Sonntag den 06.09.2015 präsentiert der Gladbacher Roll- und Schlittschuh Club (GRSC) von 14:00 bis 18:00 Uhr die Vielfältigkeit des Rollsport. Ob auf Inlinern oder auf Rollschuhen, die Zuschauer bekommen von A wie Anmutiges beim Rollkunstlauf bis Z wie Zusammenpraller beim Inlinehockey einiges geboten. Im Rahmenprogramm können die Zuschauer sich am ehemaligen Bundesliga Rollhockey-Torhüter Reiner Mangelmann messen. Besucher mit eigenen Inlinern/Rollschuhen können zwischendrin auch selber ihr Können zeigen oder sich ein paar Tipps abholen. Für Getränke und kleine Snacks zum Selbstkostenpreis ist gesorgt, ansonsten ist der Eintritt frei.

Bei dem Erhofft gutem Wetter wird der „Tag voller Rollsport“ auf der Außenbahn an der Mehrzweckhalle Gathersweg stattfinden. Sollte es regnen steht als Ausweichort die Dünnerfeldhalle parat.

Das Programm:

14:00 Uhr Beginn
14:20 Uhr Begrüßung der Gäste
14:30 - 15:00 Uhr Rollhockey
15:00 - 15:30 Uhr Torschusswettbewerb
15:30 - 16:00 Uhr Rollkunstlauf
16:00 - 16:30 Uhr Laufen für alle
16:30 - 17:00 Uhr Freestyle
17:00 - 17:30 Uhr Laufen für alle
17:30 - 18:00 Uhr Inline Hockey

Weitere Infos gibt es hier.

 
Ein Tag voller Rollsport PDF Drucken E-Mail
Veranstaltungen
Geschrieben von: Torben Schultz   
Donnerstag, 27. August 2015 um 08:54 Uhr

Mit dem Ende der Ferien beginnt nicht nur das neue Schuljahr, auch die Sportvereine können wieder in die Hallen und auf die Plätze. Dies nimmt der Gladbacher Roll- und Schlittschuh Club (GRSC) zum Anlass sich mit einem Tag der offenen Tür am Sonntag den 06.09.2015 von 14:00 bis 18:00 Uhr allen Interessierten vorzustellen. Doch nicht nur die vier Abteilungen zeigen wie vielseitig der Sport auf  Rollschuhen und Inlinern ist, wer eigene Schuhe mitbringt kann sich auch selber an Pirouetten oder ein paar Dripplings mit dem Hockeyschläger versuchen. Weiter wartet ein Rahmenprogramm mit Kinderschminken und vielem mehr auf Jung und Alt. Auch das bekannte „Torwandschießen“ wird nicht fehlen, jedoch wird es kaum wiederzuerkennen sein. Statt einem Fußball gibt es einen Hockeyball, statt getreten wird mit einem Schläger geschossen und die Wand wird durch den ehemaligen Bundesliga Torwart im Rollhockey, Reiner Mangelmann, ersetzt. Mit kleinen Snacks und Getränken zum fairen Selbstkosten-Preis ist auch für das Leibliche Wohl gesorgt.

Weiterlesen...
 
Zwei Mal Platz 2 für den GRSC bei den Landesmeisterschaften Rollkunstlauf in Bonn PDF Drucken E-Mail
Rollkunstlauf
Geschrieben von: Torben Schultz   
Donnerstag, 02. Juli 2015 um 12:18 Uhr

GRSC auf dem PodestMit einer tollen Erfolgsbilanz von zwei zweiten Plätzen kehrten die Rollkunstläuferinnen des GRSC von den Landesmeisterschaften in der Hardtberghalle Bonn zurück:
Joelle Bierewitz wurde Zweite bei den Solotänzerinnen der Schüler B,
Lisa Thomas belegte Rang 2 in der Startklasse Solotanz Schüler A.
Joelle konnte mit einem guten Tango punkten, Lisa vor allem mit einer sehr schwungvollen Kür beeindrucken.

Rolltanz

 
Die GRSC Rollhockey-Jugend sucht Mitstreiter/innen PDF Drucken E-Mail
Roll-Hockey
Geschrieben von: Torben Schultz   
Donnerstag, 25. Juni 2015 um 14:06 Uhr

Früher war der Gladbacher Roll- und Schlittschuh Club (GRSC) durch seine Rollhockey Bundesligamannschaft bekannt, doch dann fehlte der Nachwuchs und die Sportart verlor auch bundesweit an aktiven. Diesen Trend hat der GRSC seit einem Jahr gestoppt. Der Torhüter des letzten GRSC Teams, Rainer Mangelmann, baut seit einem Jahr eine neue Jugendmannschaft auf. Weitere Mitspieler sind herzlich willkommen.

Die GRSC Rollhockey Jugend auf der Außenbahn

Rollhockey ist ans Hallen- bzw. Feldhockey angelehnt, wird jedoch auf Rollen gespielt. Traditionell sind klassische Rollschuhe im Einsatz, also je Schuh zwei Rollen vorne, zwei Rollen hinten und vorne ein Kunststoff-Stopper. Doch seit einigen Jahren sind gerade im Jugendbereich auch Inliner erlaubt. Anders als beim Hockey dürfen beim Rollhockey beide Seiten des Schlägers benutzt werden.

Für ein erstes hineinschnuppern in den Sport sind nur Rollschuhe oder Inliner notwendig, Schläger und Schutzausrüstung kann der GRSC temporär stellen. Interessierte Mädchen und Jungen sollten zwischen 5 und10 Jahren sein. Die Trainingszeiten sind Freitags von 16:45 bis 18:30 Uhr in der Dünnerfeldhalle in Neuwerk. Bei schönem Wetter nutzt das Team gerne die Außenbahn an der Mehrzweckhalle Gathersweg, deswegen sollte vor dem ersten Besuch Kontakt mit dem Trainer aufgenommen werden:

Rainer Mangelmann
Telefon: 017641070270
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

 
GRSC Rollkunstläuferinnen in Dinslaken PDF Drucken E-Mail
Rollkunstlauf
Geschrieben von: Torben Schultz   
Donnerstag, 18. Juni 2015 um 12:32 Uhr

Clara, Ainoa und SophieZwei Mal war der GRSC in diesem Frühjahr zu Gast in Dinslaken:

Beim Niederrhein-Pokal im Mai liefen Larissa Milane Schulze und Anna Brandt bei den Elemente-Gruppen mit. Beide belegten in ihren jeweiligen Gruppen einen schönen 5. Platz.

Beim Dinslakener Pflichtpokal am vorletzten Wochenende waren 4 Läuferinnen des GRSC am Start. Für alle 4 war es der erste Wettbewerb im Pflichtlaufen.

Bei den Erstlingen war Larissa Schulze am Start und wurde 7. – eine anerkennenswerte Leistung, denn sie hat erst vor wenigen Wochen mit dem Pflichttraining angefangen.

In der Gruppe Freiläufer A2 belegten unsere Läuferinnen die Plätze 6 bis 8  (Clara Baum 6., Sophie Marker 7., Ainoa Garcia Gomez 8.), auch hier gute Leistungen, wobei den Mädchen einfach noch Erfahrung beim Pflichtlaufen fehlt.

Larissa beim Pflichtpokal

 Larissa und Anna

 
GRSC Läuferinnen bei Lehrgängen in Wuppertal, Essen und Bremen PDF Drucken E-Mail
Rollkunstlauf
Geschrieben von: Torben Schultz   
Montag, 15. Juni 2015 um 13:02 Uhr

Gruppenfoto WuppertalIm ersten Halbjahr war der GRSC bei 3 wichtigen Lehrgängen vertreten:

Joelle Bierewitz und Lisa Thomas nahmen am Tanzlehrgang in Wuppertal Anfang Januar teil.

Charmaine Rabe, Ainoa Garcia Gomez, Clara Baum, Sophie Marker, Jolina Pfeifer und Lisa Thomas nahmen am Kür- und Pflichtlehrgang vor Ostern in Essen teil. Bei der internationalen Rollsportwoche über Pfingsten in Bremen war Lisa Thomas mit von der Partie.

Diese Lehrgänge vermitteln nicht nur wertvolle neue Impulse für das Vereinstraining und die Chance für die Aktiven, neue Kontakte zu knüpfen, es ist auch von Vorteil, im Kreise der anderen Vereine aus Deutschland Präsenz zu zeigen!

GRSC in Essen

 Lisa

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 3 von 31