GRSC - Gladbacher Roll- und Schlittschuhclub e.V. 1936
Tolle Leistungen der GRSC-Rollkunstläuferinnen in Walsum und Dinslaken PDF Drucken E-Mail
Rollkunstlauf
Geschrieben von: Administrator   
Dienstag, 15. September 2009 um 08:44 Uhr
Louisa BauerNach den Sommerferien gab es für die besten Rollkunstläuferinnen des GRSC kein langes Ausruhen, sondern es war fleissiges Trainieren angesagt, denn der NRW-Rollsportverband hatte einige seiner wichtigsten Wettkampftermine in den September gelegt: Zunächst der NRW-Kürpokal, der am ersten September-Samstag in Duisburg-Walsum ausgetragen wurde. Die 18jährige Sandra Rütten ging in der Nachwuchsklasse an den Start und konnte einen sehr schönen 5ten Rang erzielen. "Besonders erfreulich war, dass ihr zum ersten Mal beide Axel in der Kür gelangen" so das Fazit von Trainerin Petra Gutowski.
Eine Woche später präsentierte sich der GRSC wiederum von seiner besten Seite: Beim Landesjugendwettbewerb der besten Figuren- und Kunstläufer (Vorstufe zur Landesmeisterschaft) war Louisa Bauer bei den Kunstläufern am Start. Louisa, 13,  zeigte morgens in der Pflicht eine hervorragende Leistung und belegte einen tollen zweiten Platz. Nachmittags beim Kürlaufen kam sie mit dem neu versiegelten Parkettboden in der Dinslakener Rollsporthalle zwar nicht so gut zurecht und war ein wenig enttäuscht, dass sie nicht alles zeigen konnte, was sie eigentlich sicher beherrscht - dennoch reichte ihr Punktevorsprung vom Pflichtlaufen für das "Treppchen" und Rang 3 in der Kombination! "Ein super Ergebnis, von dem wir vorher höchstens träumen konnten - und sicher dank der besseren Trainingsbedingungen auf der renovierten Aussenbahn besonders in der Pflicht erst möglich geworden" so Trainerin Gutowski.
Nun steht mit dem NRW-Freiläuferpokal noch ein Wettbewerb des Landesverbands aus - hier wird der GRSC von der 11jährigen Nathalie Raggen vertreten.
 
Beginn der Indoor Saison für die Freestyle Slalom & Skating Abteilung PDF Drucken E-Mail
Freestyle-Slalom & Skating
Geschrieben von: Administrator   
Montag, 14. September 2009 um 07:18 Uhr

Heute abend startet für die Indoor Saison für die Freestyle Slalom & Skating Abteilung des GRSC. Die Abteilung trainiert von Frühjahr bis Sommer an verschiedenen Spots im Einzugsgebiet  Mönchengladbach und Kreis Viersen. Freestyle Slalom ist ein typischer Strassensport, der an öffentlichkeitswirksamen Punkten immer wieder die Blicke auf die Hütchen Reihe zieht.

Mit Beginn des schlechten Wetters, beginnt für die Abteilung die Indoor Saison.

Heute, am 14.09.2009 wird zum ersten mal seit dem Frühjahr wieder ein Training in der Halle stattfinden.

 

 

Die Trainigszeiten finden Sie auf dieser Übersichtseite:

http://grsc.painlovers.de/home/freestyle-slalom-a-skating/trainingszeiten

 

 Interesse an einer Trainingsstunde? Nehmen Sie doch einfach mal mit uns Kontakt auf...

http://grsc.painlovers.de/home/freestyle-slalom-a-skating/freestyleslalom-skating-kontakt

 

Zuletzt aktualisiert am Montag, 14. September 2009 um 07:25 Uhr
 
Fotos: Eröffnung der Aussenbahn mit Vertretern der Stadt Mönchengladbach PDF Drucken E-Mail
Veranstaltungen
Geschrieben von: Administrator   
Sonntag, 13. September 2009 um 19:26 Uhr

Am letzten Donnerstag wurde die neue Aussebahn des GRSC feierlich mit Vertretern der Stadt Mönchengladbach eröffnet. Im Rahmen der Einweihungen gab es Shows und Vorführung der Abteilungen Rollkunstlauf und Freestyle-Slalom. 

 

Einige Einblicke und Impressionen können Sie in unserer Bildergalerie finden:

Fotos - Eröffnung Aussenbahn

 

 

 
Start der 2. Bundesliga Saison im Rollhockey am Samstag PDF Drucken E-Mail
Roll-Hockey
Geschrieben von: Abt. Rollhockey   
Donnerstag, 10. September 2009 um 19:32 Uhr

Am Samstag startet der Gladbacher RSC in die 2.Bundesliga-Saison. Zu Gast ist der Bundesliga-Absteiger RSpvgg Herten in der Neuwerker Dünnerfeldhalle. Ziel des Trainers Uli Bolten ist in dieser Saison ein Platz unter den ersten Drei. Vielleicht kann der GRSC auch an die Tür der 1.Liga klopfen. Mit der Leistung der Rückrunde 2008/2009 ist dies machbar. Jedoch ist die Liga dieses Jahr etwas stärker. Die Favoriten für die 1.Bundesliga sind die beiden Absteiger RSpvgg Herten und der RHC Recklinghausen, sowie der Ex-Bundesligist SV Allstedt. Geheimfavorit könnte der Liga-Pokalsieger SC Bison Calenberg sein. Der VfL Marl Hüls wird wohl im Mittelfeld  um die Plätze kämpfen. Um den Klassenerhalt in der 2.Bundesliga-Nord werden der Tabellenletzte aus dem Vorjahr SC Moskitos Wuppertal und Aufsteiger ERSC Schwerte sich streiten.

Den Saisonauftakt können Sie live in der Dünnerfeldhalle am 12.09.2009 ab 15:30 Uhr miterleben.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 10. September 2009 um 19:36 Uhr
 
Video: Freestyle Slalom Show auf der AOK Skatenight 2009 PDF Drucken E-Mail
Freestyle-Slalom & Skating
Geschrieben von: Abt. Freestyle-Slalom & Skating   
Samstag, 05. September 2009 um 08:44 Uhr

Am letzten Wochenende waren mehrere Fahrer der Freestyle Slalom & Skating Abteilung des GRSC auf der AOK Skatenight in Dortmund um zusammen mit der Skateschule NRW dort eine Slalomshow im Flughafenbereich zu veranstalten.

Ein kurzes Video der Show finden Sie bei YouTube:

Zuletzt aktualisiert am Samstag, 05. September 2009 um 08:46 Uhr
Weiterlesen...
 
Ergebnisse Liga Pokal in Celle PDF Drucken E-Mail
Roll-Hockey
Geschrieben von: Abt. Rollhockey   
Samstag, 05. September 2009 um 08:39 Uhr
Der GRSC wird siebter in Celle, diese Ergebnisse spiegelten aber nicht den Turnierverlauf wieder. Gegen  starke Mannschaften wie Bundesliga-Aufsteiger MTV Celle und den SV Allstedt haben die Gladbacher absolut Klasse gespielt. Nach drei Minuten im ersten Spiel gegen den späteren Turniersieger SC Bison Calenberg wurde Phillip Martin so schwer verletzt, dass er nicht weiterspielen konnte. Da hatte der GRSC nun keinen Wechselspieler mehr. Also musste Torwart SebastianHortmanns aus dem Tor raus und ab aufs Spielfeld. Dann verletzte sich der Neuzugang im Tor Robin Schröder ebenfalls krankenhausreif und Sebastian Hortmanns musste wieder ins Tor. Dann im vorletzten Spiel gegen den SC Moskitos Wuppertal musste der GRSC ohne Auswechselspieler die Partie zu Ende bringen. Das letzte Spiel gegen den RHC Böhlitz-Ehrenberg musste dann vom Trainerstab abgesagt werden, so dass die Punkte an Leipzig gingen. Dadurch wurden die Gladbacher letzter. Alle Tore hat Yanick Schröder geschossen. "Alle haben Kampfgeist und eine tolle Leistung bis zur völligen Erschöpfung gezeigt," meinte Trainer Uli Bolten.
 
<< Start < Zurück 31 32 33 Weiter > Ende >>

Seite 31 von 33