Erfolgreicher Abschluss der Wettkampfsaison für die Rollkunstläuferinnen des GRSC PDF Drucken E-Mail
Benutzerbewertung: / 2
SchwachPerfekt 
News - Rollkunstlauf
Geschrieben von: Vorstand   
Montag, 14. November 2011 um 18:58 Uhr

Beim letzten Testlaufen des NRW-Rollsportverbands war der GRSC mit insgesamt 8 Läuferinnen vertreten.

In der Bochumer Rollsporthalle ging es frühmorgens los mit den Prüfungen zum „Freiläufer“, der ersten Prüfung, bei der die 10jährige Tanisha Faure die 4 geforderten Elemente zur Zufriedenheit der Prüferin zeigen konnte.

 

Weiter ging es mit Prüfungen im Pflichtlaufen. Hier hatte der GRSC mit Joelle Bierewitz und Nathalie Raggen zwei Kandidatinnen dabei, die die 4 Bögen des Kunstläufer-Pflichttest vorlaufen mußten. Beide leisteten sich keine größeren Patzer und konnten so den Test erfolgreich abschließen.

 

 

Weiter ging es mit den Kürtests. Die beste Läuferin des GRSC, Louisa Bauer, hatte sich den Kürtest C vorgenommen. Zwar klappte nicht alles auf Anhieb, doch ihre Leistung reichte locker zum Bestehen des Tests. Besonders das letzte Element, die rückwärts-auswärts Waagepirouette, gelang hervorragend.

 

Zum Schluß des Prüfungstages kamen die Figurenläufer-Kandidatinnen an die Reihe. Lisa Thomas, Kim Ludwig, Celina Jennen und Mona von der Weydt waren vom GRSC dabei. Zwar mussten ab und an Elemente wiederholt werden, doch war das Bestehen der zweiten Rollkunstlauf-Prüfung für alle 4 zu keinem Zeitpunkt gefährdet!

 

„Ein super Abschluss unserer Wettkampf- und Prüfungssaison“ freute sich Trainerin Petra Gutowski nach dem langen Prüfungsmarathon. „Gerade bei den höheren Tests spielen Tagesform, Nerven und auch etwas Glück mit hinein. Ich bin sehr froh, dass heute alles so toll geklappt hat“.

 

Jetzt konzentriert sich alles auf das Schaulaufen in der Dünnerfeldhalle am kommenden Samstag, 19.11., Beginn um 16.30 Uhr. „Zum 75jährigen Vereinsbestehen haben wir uns ein unterhaltsames Programm ausgedacht“, so die Trainerin, die das Schaulaufen einstudiert hat. „Alle Freunde des Vereins und Interessierte sind ganz herzlich eingeladen, mit uns einen kurzweiligen Nachmittag zu verbringen“.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 15. November 2011 um 08:44 Uhr